Wie bleibt Käse länger frisch und aromatisch? Hier ein paar Tipps…

 4. August 2014

Hochertige Rohmlichkäse sind sehr wertvoll und sollten entsprechend gelagert werden um den Geschmack und das Aroma möglichst lange zu erhalten. Nicht zuletzt wäre es sehr schade, wenn der Käse verdirbt und weggeschmissen werden muss.

Hier ein paar Tipps, wie man den Käse auch zuhause fachgerecht aufbewahren kann und damit länger Freude daran hat.

Lagertemperatur:  Der Käse sollte wenn möglich bei konstanter Temperatur gelagert werden. Temperaturschwankungen kann Kondenswasser (Schwitzwasser) verursachen, welches die Haltbarkeit der Käse enorm reduzieren kann. Eine Temperatur von ca. 6-8 Grad Celsius ist eine gute Lagertemperatur, wobei Hartkäse wie z.B. Parmesan, Bergkäse oder Emmentaler auch höhere Temperaturen vertragen. Wird der Käse zu kalt gelagert, schadet das der Entwicklung von Aroma bzw. kann die Struktur und Oberfläche von dem Käse negativ beeinflussen.

Frischäse sollte etwas Kühler gelagert werden, dieser ist für hohe Temperaturen sehr empfindlich.

Sehr wichtig: Die richtige Verpackung. Wird ein Naturkäse zu stark verpackt, zum Beispiel in Luftdichter Folie oder sogar vakuumiert kann der Käse nicht „atmen“. Folglich können bei Rotschmierkäsen die Kulturen kaputtgehen, die Rinde wird sehr schmierig und richt unnatürlich.

Hart-und Schnittkäse können auch in ein feuchtes Geschirrtuch eingewickelt werden, jedoch ist diese Art der Aufbewahrung etwas aufwendiger, da das Tuch täglich ausgewaschen und neu befeuchtet werden sollte.

Die Lagerung ein einem speziellen Käsepapier (Käsefachgeschäfte verwenden ein speziell beschichtetes Käsepapier ) im Kühlschrank ist auch eine Alternative – einfach und unkompliziert.

Für stark riechende Käsesorten kann eine Kunststoffbox verwendet werden, jedoch bitte getrennt von milden Sorten, die würzigen Sorten würden den Geschmack der milden Käse sorten beeinflussen.

Verwendung einer Käseglocke? Die Käseglocke ist nur eine kurzfristige Lösung und sollte nur zur Präsentation verwendet werden, nicht zur Lagerung. Hier sind die Käse nur unzureichend geschützt und können leicht austrocknen.

Wir hoffen, diese Tipps zur Käselagerung helfen Ihnen etwas weiter.

Viele Grüße – Ihr Käsespezialist H. Somann